Kindertagesstätten + Hort

aktualisiert am 26.04.2021

Im Zusammenhang mit dem Infektionsschutz in der SARS-CoV-2-Pandemie gelten ab Samstag (23.04.2021) neue Bestimmungen für die Kindereinrichtungen:

  • Unsere Kindertagesstätten bieten ab 26.04.2021 Notbetreuung an.
  • Die Öffnungszeiten der Einrichtungen erfragen Sie bitte vor Ort.
  • Für die Klassen 1 bis 3 bietet das Lehrerteam eine Notbetreuung und Homeschooling an.
  • Die Klassen 4 gelten als Abschlussklassen und werden im Präsenzunterricht beschult.
  • Frühhort und Hort finden wie gewohnt statt, wenn Anspruch auf Notbetreuung besteht.  Bitte beachten Sie, dass auch für Schüler der Klasse 4 ein Anspruch auf Notbetreuung bestehen muss, wenn das Kind den Hort besuchen soll. Allein die Teilnahme am Präsenzunterricht berechtigt nicht zur Hortbetreuung.

Wichtig für Eltern ist das Tragen einer medizinischen MNA beim Abholen und Bringen der Kinder und der verantwortungsvolle Umgang bei Symptomen, die auf Covid19 hinweisen könnten.

Wer im letzten Schließzeitraum bereits Anspruch auf Notbetreuung hatte, kann auch jetzt ab 26.04.2021 die Kinder in die Notbetreuung bringen. Wir  verzichten auf aktuelle Bestätigungsformulare vom Arbeitgeber, wenn Sie bereits bei der letzten Schließung die Bestätigung vorgelegt und sich Ihre Arbeitsdaten nicht geändert haben.

Wer zum ersten Mal die Notbetreuung in Anspruch nehmen will, legt bitte die Arbeitgeberbestätigung über die Systemrelevanz vor. Das Formular, mit dem Sie sich die Bestätigung ihres Arbeitgebers einholen können, ist auf der Internestseite des Freistaates Sachsen abrufbar. Bitte informieren Sie sich in der amtlichen Liste der Berufsgruppen über ihren Anspruch oder sprechen Sie mit den LeiterInnen vor Ort.

Wir hoffen auf Verständnis und auf gegenseitige Rücksichtnahme. Gleichzeitig bedanken wir uns bei allen, die bei der Umsetzung der Infektionsschutzes für die Kinder, Erzieher/innen und Familien mithelfen.


© by engelmann marketing & design